Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home About us Impressum Über uns Unser Verein Die Idee Unsere Aufgabe Unsere Arbeit Nutzen Versprechen Unser Dank Projekte Projects Kindergarten Schule Waisenhaus Hospital Zahnpflege Gesundheitsvorsorge Aufklärungsprogramm Wasser Baumassnahmen Licht ins Dunkel Kinderpatenschaften Projektarbeit Project work Bildung Education Sauberes Wasser Clean water Ernährung Nutrition Gesundheit Health Zahnpflege Aufklärungsarbeit Naturkatastrophen Natural disasters Soforthilfefonds Emergency aid fund Straßenkinder Street children Buch Spenden Donations Geldspenden Sachspenden Kinderpatenschaft Fördermitglied Für Unternehmen KidsHelp-Card 

Über uns

"UNSER" INDONESIEN

Unser "Einsatzgebiet" liegt auf der Insel Java, genauer gesagt in Zentraljava, und ist die Region um Banyumas.Die Ortschaften Banyumas und Purwokerto sowie das Dorf Binangun bilden den Schwerpunkt unserer Arbeit und unseres Einsatzes.

Länderinfo Indonesien:Hauptstadt: JakartaBevölkerung: 250 MillionenFläche: 1,9 Mill. qkmStaatsform: Präsidiale RepublikAmtssprache: Bahasa IndonesiaAlphabetisierungsrate: ca. 87%Pro-Kopf-Einkommen: ca. 720€ jährlichKindersterblichkeitsrate: 38/1.000 (<5 J.)Trinkwasserzugang: haben 70% der Bevölkerung (in Dörfern weit weniger)GeografieIndonesien liegt in Südostasien und ist der größte Inselstaat der Welt. Das Archipel verbindet den Pazifischen mit dem Indischen Ozean und bildet eine Brücke zwischen dem asiatischen und dem australischen Kontinent. Indonesien besteht aus 13.677 Inseln, von denen jedoch nur 931 bewohnt sind. Landesgrenzen besitzt Indonesien zu Malaysia (auf der Insel Kalimantan/ Borneo) und zu Papua-Neuguinea (auf der Insel Neuguinea). Weitere Nachbar-staaten bilden im Westen die Malaiische Halbinsel, im Norden Singapur, im Nord-osten die Philippinen und im Süden Australien.GeologieDie indonesischen Inseln sind stark vulkanisch geprägt. Von den 200 Vulkanen, die es in Indonesien gibt, sind etwa 60 Vulkane aktiv. Segen und Fluch der Vulkane sind kaum irgendwo so deutlich zu spüren wie auf Java. Ein Ausläufer des Pazifischen Feuerrings verläuft quer durch Indonesien und führt zu großer seismischer Aktivität. KlimaDie Inseln schmiegen sich beiderseits um den Äquator. Es herrscht tropisches Klima mit Monsunwinden, die von Juni bis September ein trockenes Klima mit wenig Regen und von Dezember bis März feuchte Luftmassen mit viel Niederschlag mit sich bringen. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 27°C.FaunaIndonesien zählt zu den größten Regenwaldgebieten der Welt. Der Regenwald gilt als der artenreichste weltweit. Die fruchtbaren Vulkanböden schaffen eine Artenvielfalt an Pflanzen.WirtschaftMit Beginn der 70er Jahre erlebte Indonesien einen großen wirtschaftlichen Aufschwung, der jedoch ins Stocken geriet und das Land in die schwerste Wirtschaftskrise seit der Unabhängigkeit führte.Zentrales Thema bildet die Landwirt-schaft. Beinahe die Hälfte der erwerbs-tätigen Bevölkerung ist hier tätig. Im Vordergrund stehen Reis, Kokosnüsse, Palmöl, Naturgummi und Kaffee.KulturIn Indonesien gibt es etwa 365 ver-schiedene Volksgruppen. Durch seine vielfältige Kultur ist Indonesien reich an Tradition und Zeremonien. Kulturelles Zentrum ist Zentraljava. Typisch indonesisch ist die Gamelan-Musik und das Schattenspiel Wayang. Die indonesische Kultur wurde im 9. und 10. Jh. zuerst vom Buddhismus und ab dem 13. Jh. zunehmend vom Hinduismus geprägt. Eine weitere hochentwickelte Kunst ist Batik, die in Indonesien seit Jahrhunderten behei-matet ist. Heute ist die Batik ein Export-produkt Indonesiens. Auf Java befinden sich das Weltkulturerbe Borobudur (die größte buddhistische Tempelanlage der Welt) sowie der Hindu-Tempelkomplex Prambanan. BildungDie Einschulungsrate in die sechsjährige Grundschule beträgt 96%, aber nur 55% absolvieren eine Sekundarschul-ausbildung. Für viele endet bereits mit 13 Jahren die Schulausbildung, weil ihre Familien die Schulkosten nicht bezahlen können.Soziale StrukturenÜber 27% der insgesamt rund 250 Mio. Indonesier leben in Armut, wobei es starke regionale Unterschiede gibt. Besonders in Großstädten wie Jakarta gibt es ausgedehnte Slums. Auf Java gibt es etwa 1,7 Mio. Straßenkinder.GeschichteIn den ersten Jahrhunderten n.Chr. entstanden unter dem Einfluss der indischen Kultur auf den Hauptinseln kleinere Königreiche.Im ersten Jahrtausend nach Christus gewannen der Buddhismus und der Hinduismus Einfluss auf Indonesien und verschmolzen mit Glaubensvorstell-ungen der ursprünglichen Bauernkultur. Wegen der günstigen Lage an der Seehandelsroute von China nach Indien blühte der Handel und es entstanden mehrere Handelsreiche.Ab dem 15. Jahrhundert besuchten immer mehr arabische Händler Indonesien und die Konvertierung zum Islam begann. Hinduismus und Buddhismus überlebten, jedoch nicht mehr in dem Maß wie zuvor; eine Mischkultur bildete sich heraus.Nach der Entdeckung des Seewegs nach Indien (1498) stießen die Europäer in den südostasiatischen Raum vor, um den bisher von Orientalen unterhaltenen Gewürzhandel zu übernehmen.Die im Jahr 1602 gegründete Nieder-ländische Ostindien-Kompanie legte den Grundstein für das spätere Kolonialreich Niederländisch-Indien.Während des 2. Weltkrieges beendete die japanische Invasion die nieder-ländische Herrschaft.Am 17.08.1945 rief Staatspräsident Sukarno die Unabhängigkeit aus.

"Ein einfacher Zweig ist dem Vogel lieber als ein goldener Käfig."(Asiatische Weisheit)

Fotos vom "realen" Leben in Banyumas

Jedes Foto kann angeklickt und gezogen werden



KINDERHILFE INDONESIEN e.V.